Startseite

„Jede Familie – ein Netzwerk. Jeder Jugendliche, jedes Kind braucht ein sorgendes, unterstützendes Netzwerk.“

Vicki Felthaus

Ich bin entscheidungsfreudig, pragmatisch und konflikterprobt.

Ehrenamtliches Engagement

Beirätin im Careleaver*-Kollektiv Leipzig

Sprecherin des Arbeitskreises Bildung, Gesundheit und Soziales bei Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Leipzig

Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Leipzig

Stimmberechtigtes Mitglied des Jugendhilfeausschusses der Stadt Leipzig

Mitglied im Seniorenbeirat der Stadt Leipzig

Mitglied im Kinder- und Familienbeirat der Stadt Leipzig

Stimmberechtigtes Mitglied des Psychiatriebeirates der Stadt Leipzig

2001– 2006
Initiierung und Leitung einer Musikgruppe
für psychisch kranke Menschen im Gemeindepsychiatrischen Zentrum Das Boot e.V.

Sommer 1999
Auslandsaufenthalt
dreiwöchiger Hilfseinsatz in Elbasan/Albanien und im Kosovo – Hilfsgütertransport und Flüchtlingsarbeit

Sommer 1998
Betreuung und Freizeitbegleitung von taubblinden Menschen
vierwöchiger betreuter Urlaub mit dem Storchennest e.V. Radeberg

1995–1996
Betreuung und Begleitung behinderter Menschen, Vereinsarbeit
im Christlichen Körperbehindertenverein Annaberg e.V.

1991–1995
Aktiv in der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit

„Bildungsungerechtigkeit ist entschieden zu bekämpfen. Konsequente Beteiligung, partizipative Elemente und präventive Ansätze helfen dabei.“

Vicki Felthaus

Ich bin stark regional verwurzelt. Und ein weltoffener Mensch.

Vita

Vicki Felthaus

Geboren: 1977 in Zschopau

Wohnort: Leipzig

Familienstand: verheiratet, zwei Kinder

Mobil: 0157 – 35592663

E-Mail: info@vickifelthaus.de

Publikationen

Porträt von Vicki Felthaus

Beruflicher Werdegang

2018

Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in der Stadt Leipzig

Februar 2011 – heute

Regionalgeschäftsstellenleiterin/Geschäftsstelle Leipzig-Stadt
PARITÄTISCHER Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen e.V.

Juli 2007 – Januar 2011

Referentin Eingliederungshilfe, Schwerpunkte: Persönliches Budget, Selbsthilfe und Suchtkrankenhilfe
PARITÄTISCHER Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen e.V. Dresden

April 2004 – Juni 2007

Bereichsleitung Niedrigschwellige Angebote für psychisch kranke Menschen und Leitung der Kontakt- und Beratungsstelle des Sozialpsychiatrischen Zentrums DAS BOOT gGmbH

Sommersemester 2006 und Wintersemester 2007

Lehrbeauftragte an der HTWK Leipzig

November 2001 – April 2004

Betreuerin im Ambulant Betreuten Wohnen für chronisch psychisch erkrankte Menschen im Gemeindepsychiatrischen Zentrum DAS BOOT e.V.

Aus- und Weiterbildung

Aktuell

Aktuelle Weiterbildungen
2019: Fortbildung Bundesteilhabegesetz
2018: Public affairs (Quadriga Hochschule Berlin)
2017: Das interne Kontrollsystem und Risikofrüherkennung bei gemeinnützigen Körperschaften (Deloitte)
2016: Public affairs: Lobbying (ADVERB Agentur für Verbandskommunikation)

2014

Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung

25. September 2013

Studienabschluss: Master of Arts Sozialmanagement (M.A.)

Februar – Juli 2013

Arbeit an der Masterthesis
Thema: (Wieder-)vereinigte Soziale Arbeit? – Eine Untersuchung zum Einfluss wendegeprägter Berufsbiografien auf soziale Organisationen in Ostdeutschland.

November 2010 – September 2013

Berufsbegleitend: Master-Fernstudiengang Sozialmanagement
Studienzentrum der Sozialwirtschaft, Alice-Salomon-Fachhochschule und PARITÄTISCHE Akademie Berlin

Sommersemester 2006 und Wintersemester 2006/2007

Lehrbeauftragte an der HTWK Leipzig

21. März 2002

Erwerb des Hochschulgrades: Dipl.-Heilpädagogin (FH)

2001–2002

Arbeit an der Diplomarbeit
Thema: Umgang mit Menschen mit Behinderungen in der jüdischen Kultur – Jüdisch-israelische Behindertenarbeit – Gemeinwesenarbeit in Magdeburg

März 2000 – September 2000

Auslandsaufenthalt
Betreuerin in einer staatlichen Einrichtung für körperlich, geistig und psychisch behinderte Menschen, Kfar Saba/Tel-Aviv/Israel

Sommer 1999

Auslandsaufenthalt im Rahmen eines Projektes
„Freizeitbegleitung von Menschen mit psychischen Störungen – eine Fahrt nach Frankreich“

April 1997 – März 2002

Studium „Heilpädagogik und Rehabilitation“ an der Hochschule Madgeburg-Stendal

September 1995 – Juni 1996

Studium „Sozialarbeit/Sozialpädagogik“ an der HS Mittweida/Außenstelle Rosswein

Juni 1995

Allgemeine Hochschulreife/Abitur

„Mein Ziel ist eine an Vielfalt, Nachhaltigkeit und Prävention orientierte Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien.“

Vicki Felthaus

Ich bin einschlägig ausgebildet und leitungserfahren.

Kontakt

Vicki Felthaus

Mobil: 0157 – 35592663
E-Mail: info@vickifelthaus.de

Pressematerial